Mentoring

Generelles zum Mentoring

Von 2005 bis 2020 schrieb der Förderkreis für Raum- und Umweltforschung e.V. (FRU) Mentoring-Programme für Nachwuchskräfte in Wissenschaft und Praxis der Raum- und Umweltplanung in Kooperation mit der Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft (ARL) und der HafenCity Universität Hamburg (HCU) aus.
Seit 2022 führt der FRU dieses Mentoring in alleiniger Verantwortung durch.
Ziel des Programms ist es, junge Frauen beim Start in das Berufsleben und bei der weiteren beruflichen Entwicklung zu unterstützen. Insbesondere soll das Mentoring qualifizierten Nachwuchskräften in Raum- und Umweltplanung fachliche und soziale Kompetenzen vermitteln, um in leitende Positionen aufsteigen zu können. Hierbei geht es beispielsweise um Entscheidungsfähigkeit, Innovationsfreudigkeit, Belastbarkeit und Beharrlichkeit. Schließlich kann durch das Programm auch die personale Kompetenz verbessert werden, indem die Teilnehmerinnen beispielsweise ihr Selbstmanagement und ihre Eigenverantwortung stärken.

Die Mentorinnen unterstützen ihre Mentees auch durch Einblicke in ihr Berufsleben und durch Kontaktvermittlung. Zu jedem Mentoringprogramm gehört die Teilnahme der Mentees an zwei Qualifikationskursen, von denen einer durch den FRU finanziert wird. Die Mentoring-Programme erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Nachfrage nach Mentoringplätzen ist regelmäßig höher als das Angebot. Seit 2006 konnten mehr als 80 Mentees gefördert werden. Wer sich für die Mentoring-Programme interessiert, findet auch hier nähere Informationen.

Dass das Mentoring-Programm für junge Wissenschaftlerinnen und Praktikerinnen sinnvoll und notwendig ist, ist die feste Überzeugung des FRU-Vorstands; auch die Evaluation der Mentoring-Programme durch Prof. Dr. Philipp Pohlenz von der Universität Magdeburg hat das bestätigt. Es wird daher mit geringen Modifikationen fortgeführt.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Mentorinnen und Mentoren, die durch ihr ehrenamtliches Engagement die Durchführung der Programme erst ermöglichen!

Aktuelles zum Mentoring

Das gemeinsame Mentoring-Programm für junge Nachwuchskräfte in Wissenschaft und Praxis der Raum- und Umweltplanung, das bisher von der ARL und dem Förderkreis für Raum- und Umweltforschung (FRU) in Kooperation mit der HafenCity Universität Hamburg (HCU) durchgeführt wurde, wird infolge der Neustrukturierung der Nachwuchsförderung der ARL seit 2022 vom FRU weitergeführt.

Der neue Jahrgang 2025 ist ausgeschrieben

Alle Informationen zum neuen Jahrgang und wie Sie sich bewerben können finden sie hier:

Download

Aufgrund der langjährigen Erfahrung mit dem Mentoring, der nach wie vor großzügigen finanziellen Unterstützung seitens der Christel und Klaus Wolf-Stiftung und angesichts der Tatsache, dass sich alljährlich deutlich mehr junge Menschen um einen Platz im Mentoring beworben haben, als wir aufnehmen konnten, freuen wir uns, dass wir das Mentoring auch in Zukunft erfolgreich durchführen können.

Wir danken herzlich allen bisherigen Mentorinnen und Mentoren und freuen uns sehr darüber, wenn auch in Zukunft genügend Fachleute aus dem ARL- und FRU-Netzwerk dazu bereit sind, ein Mentorat zu übernehmen!

Dr. Martha Pohl, Prof. Dr. Ulrike Weiland und Dr. Mei-Ing Ruprecht

FRU – Förderkreis für Raum- und Umweltforschung e. V.

mentoring@fru-online.de

Mentoring-Jahrgänge