Mentoring-Programm von ARL und FRU 2009

Halbzeittreffen

Das Mentoring-Programm, das von ARL und FRU in Kooperation mit der HafenCity Universität Hamburg durchgeführt wird, ist im Januar 2009 in die vierte Runde gegangen. Das Programm soll insbesondere dazu beitragen, die Nachwuchsförderung im Bereich der Raum- und Umweltforschung zu verbessern und gezielt junge Frauen zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn oder bei ihrer wissenschaftlichen Weiterqualifizierung zu unterstützen.

Am 4. September 2009 trafen sich die Mitwirkenden zum Halbzeittreffen in Hannover. Bei dieser Zusammenkunft standen zum einen die sogenannten Studienprojekte im Vordergrund, mit denen sich die vier jungen Frauen im Rahmen des einjährigen Programmzeitraums beschäftigen. Über diese Vorhaben wurde berichtet und intensiv diskutiert:

Beim Halbzeittreffen ging es aber auch um Fragen der individuellen fachlichen und strategischen Weiterentwicklung. Ein Ziel des Projektes ist, dass die Mentees von den Erfahrungen der Mentorinnen lernen. So wurden bei diesem Treffen auch die Biografien der Mentorinnen thematisiert, aus denen Erkenntnisse für die eigenen Lebenswege abgeleitet wurden, gerade was die Karriereplanung und Gleichberechtigung betrifft. Insbesondere war es für die jungen Damen interessant zu wissen, wie die erfahrenen Kolleginnen dort hingekommen sind, wo sie heute stehen, mit welchen Problemen sie sich konfrontiert sahen und wie sie Privat- und Berufsleben miteinander verbinden.

Im Anschluss an das Halbzeittreffen nahmen die vier Mentees an einem Qualifikationskurs zum Thema „Souveräne Konfliktlösungen“ teil. Das Abschlusstreffen, bei dem dann die Ergebnisse der Projekte der Mentees vorgestellt werden, wird im Februar 2010 in Hannover stattfinden.

 

Kontakt und Information
Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL)
Dr. Andreas Klee
Hohenzollernstraße 11
30161 Hannover
Tel. +49 511 34842-39
Fax +49 511 34842-41
E-Mail: Klee@ARL-net.de


© 2005-2010 FRU
Diese Datei wurde zuletzt geändert am: 22.06.2011