Mentoring-Programme von ARL und FRU

Mentoring-Jahrgang 2020

Bericht zum Auftakttreffen des Mentoring-Jahrgangs 2020/21

Das Auftakttreffen des Mentoring-Jahrgangs 2020 konnte am 05.03.2021 durchgeführt werden; Corona-bedingt leider später als geplant und nur digital. Sehr erfreulich war, dass – möglicherweise wegen der nicht erforderlichen An- und Abreisezeiten – alle Mentorinnen und Mentees an dem virtuellen Auftakttreffen teilnehmen konnten.

Nach einer Vorstellungsrunde aller Teilnehmenden, moderiert durch Martin Sondermann, und einer Auftaktpräsentation durch Ulrike Weiland konkretisierten Martha Pohl und Martin Sondermann die Ziele und Erwartungen des Mentoring-Programms. Dazu entwickelte sich eine lebhafte, interessierte Diskussion u.a. zur Bedeutung und Veränderbarkeit der Zielvereinbarungen, zu den Mentoring-Projekten und zur Organisation von Treffen der Mentees untereinander. Frau Muhl möchte ein Treffen zwischen den Mentees initiieren.

Auf die Frage, wie die Mentees Zugang zum ARL-Netzwerk erhalten können, haben Herr Sondermann und Frau Pohl zugesichert, die LAG-Leiterinnen und -Leiter zu bitten, die Mentees ihrer ‚zuständigen‘ LAG als Gast zu den LAG-Sitzungen einzuladen, wenn die Mentees dies wünschen. Die Mentees wurden auch darauf hingewiesen, dass die Mitarbeit in einer LAG-AG, an der man auch ohne eine formelle Mitgliedschaft in einer LAG mitwirken kann, eine gute Möglichkeit zur Vernetzung mit Fachleuten der eigenen Region bietet.

Nach einer kurzen Kaffeepause, die diesmal jede/r für sich verbrachte bzw. verbringen musste, stellten die Mentees jeweils in einigen Minuten ihre Projektideen vor. Folgende Mentoring-Tandems gingen mit den folgenden Projektideen der Mentees an den Start:

MenteeMentorinProjektidee der Mentee
Charlotte Muhl,
M.Sc. Umweltplanung, wiss. Mitarbeiterin HCU, Promotion zu Governance raumbedeutsamer urban commons und Nachhaltiger Entwicklung
Prof. Dr. Ingrid Breckner, Stadt- und Regionalsoziologie, HCU (Hafen City Universität Hamburg)Workshop zum Promotionsvorhaben
Yane Conradi, M.Sc. Umwelt-management und Stadtplanung, wiss. Mitarbeiterin TU Darmstadt, promoviert zu Stadtentwicklungs-planung in KleinstädtenProf. Dr. Christina von Haaren, Landschaftsplanung und Naturschutz, Uni HannoverProjekt im Rahmen des Promotionsvorhabens
Birthe Fischer, M.Sc. Raumentwicklung und Naturressourcenmanagement, Fachangestellte für Stadtplanung bei der Stadtbau LörrachProf. Dr. Bettina Oppermann, Freiraumpolitik und Planungskommunikation, Universität HannoverEntwicklung von Instrumenten zum Umgang mit öffentlichen Konflikten in der Stadtentwicklung
Laura Mark, M.Sc. Urban Planning and Mobility, wiss. Mitarbeiterin Uni Düsseldorf, Promotionsvorhaben TU BerlinDr. Martina Hülz, Geographin, ARL-GeschäftsstellePublikation im Rahmen des ARL-AK Mobilität, Erreichbarkeit und soziale Teilhabe
Anne Epping, M.Sc. Raumplanung, Stadtplanerin bei der Stadt SoestProf. Dr. Ulrike Grabski-Kieron, Orts-, Regional- und Landesentwicklung/Raumplanung, Geographie, Universität Münster  Entscheidung für einen Berufsweg in Praxis oder Wissenschaft

Zum Abschluss gab es einen kurzen Ausblick und die Gelegenheit zur Klärung von Fragen sowie die Möglichkeit, erste individuelle Tandem-Gespräche zwischen Mentees und den Mentorinnen – telefonisch oder online –zu führen.